Archiv der Kategorie: Allgemein

59°-Blick zur Museumsnacht

Zur Paderborner Museumsnacht 2015 am 22. August 2015 werden die Schaulade, die Kleppart – Räume für Textiles und der Kulturraum Zwischenstand durch künstlerische Durchblicke, Einblicke und Ausblicke miteinander verbunden. Unter dem Titel 59°-Blick wird ein „exklusiver Perspektivwechsel“ auf die Stadt Paderborn und ihre Kunst und Kultur durch einen Ortswechsel der besonderen Art angeboten.

59¯-BLICK

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Aktivitäten finden statt:

Schaulade, ehem. Kiosk am Marienplatz:
Marion Bartoldus und Maike Häber füllen den kleinen ehemaligen Kiosk mit einer Rauminstallation aus Kästen und Schubladen, die mit Grafiken und Collagen verknüpft werden. Analog zur Schaulade, die in der Situation am Marienplatz selbst wie eine kleine Schublade eingeschoben wirkt, spielen die Bildhauerin Marion Bartoldus und die Innenarchitektin Maike Häber mit dem Reiz des Ortes, mit Schubladendenken und – gedankenschüben. Die Ausstellung wird zur Museumsnacht eröffnet!

Zeit: Ausstellung 22.08.2015 – 27.09.2015, Mo, Mi, Fr 17:00 – 19:00 Uhr
Vernissage: 22.08.2015, 19:00 Uhr, offen bis 24:00 Uhr
Ort: Schaulade, Marienplatz 10, 33098 Paderborn

Online 2015-08-12 Gedankenschübe[1]

 

 

 

 

 

 

 

Kulturraum Zwischenstand
Ausblick ins Universum. Zur Museumsnacht werden unendliche, exklusive Weiten auf eine künstlerische Weise erfahrbar. Dem Individuum werden frappierende Ausblicke auf Raum und Zeit eröffnet.

Zeit: 22.08.2015, 19:00 – 24:00 Uhr
Ort: Kulturraum Zwischenstand, Westernmauer 12-16 (Fußgängerebene), 33098 Paderborn

KleppART
In der KleppArt findet die #TBFM TAUSCH BÖRSE FÜR MODE statt. Gute gebrauchte Kleidung kann vor Ort getauscht werden.

„Durchschnittlich 60 Kleidungsstücke kauft ein Deutscher im Jahr, nur etwa die Hälfte davon wird regelmäßig getragen. Die andere Hälfte wird im besten Fall recycelt, im schlechtesten Fall landet sie auf dem Müll.“ (Quelle: www.greenpeace.de)

Die KleppArt veranstaltet eine TAUSCH BÖRSE FÜR MODE, um diesem Trend entgegenzuwirken und einen kritischen Blick auf unser Konsumverhalten und den damit verbundenen sozioökonomischen und ökologischen Folgen der Mode zu werfen. Weitere Informationen: www.kleppart.de.

Tauschbörse jeans weiß Kopie

 

 

 

 

 

 

 

Der offzielle Flyer zur Museumsnacht mit allen Aktivitäten Paderborner Museen und Galerien kann hier heruntergeladen werden.

Kunst Platz König: Temporäres Atelier an der Westernmauer 12

Noch bis zum 09.08.2015 gibt in der Nachbarschaft des Zwischenstand e.V. das temporäre Atelier Kunst Platz König mit Musik, Fotografie und Schmuck.

Geboten wird jeden Tag von 17:30 – 18:30 Uhr Live-Musik von Manfred Jäger,  Bassist und Songschreiber der Band Lauras Alibi. Dazu präsentiert Christina Pott Schmuck aus ihrer Kollektion heimaterde. Ergänzt wird das Atelier um Fotografie aus dem Bereich Art’n Vielfalt von Torsten Wascher.

Ort: Westernmauer 12-16, 33098 Paderborn (Fußgängerebene)
Zeit: 31.07. – 09.08.2015, tägl. 15:00 – 19:00 Uhr

FlyerVorne

 

Presse: Universität startet Ringvorlesung am Königsplatz

Die Universität Paderborn startet ihren Projektraum an der Westernmauer – heute berichtete die Neue Westfälische ausführlich über die beginnende Ringvorlesung des Instituts Kunst / Musik / Textil in den neuen Räumen der Innenstadt.

Die Vorlesung ist für alle Interessierte offen und findet bis zum 15.07.2015 jeden Mittwoch von 16:00 – 18:00 Uhr an der Westernmauer 12, 33098 Paderborn statt.

2015-05-06_Wissenschaft_und_Kultur_in_der_City

Junge Bands im Kulturraum Zwischenstand

Am heutigen 04. September 2015 laden vier junge Paderborner Bands und Künstler in den Kulturraum Zwischenstand ein. Neben dem erst 11-jährigen Gitarristen und Songwriter Jakob Merlin treten Chatte Noire mit eigenen Stücken auf, anschließend die Jazzband Miss Marple und das Jazz Tap Trio. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Ort: Kulturraum Zwischenstand, Westernmauer 12-16, 33098 Paderborn
Zeit: 04.09.2015, 19:00 bis 22:00 Uhr

Chat Noire

Band Chatte Noire, Paderborn

 

Radiobericht: Erfahrungen aus Österreich – Leerstand in Wien

Bildschirmfoto 2015-03-04 um 10.45.58Gestern wurden im österreichischen Radiosender ORANGE in der Reihe dérive – Radio für Stadtforschung Ausschnitte der Veranstaltung „Leerstand – Wege und Umwege bei Neunutzung von Erdgeschossen und Stadträumen in Wien“, organisiert durch die IG Kultur Wien, ausgestrahlt. Bei Interesse kann man die Sendung hier nachhören.

Aus der Sendungsbeschreibung:
Die IG Kultur Wien lud Ende Januar zur Veranstaltung „Leerstand – Wege und Umwege bei Neunutzung von Erdgeschossen und Stadträumen in Wien“ ein, um Fragen im Zusammenhang mit Leerstand in Wien zu diskutieren. Anlass für den in Kooperation mit der IG Architektur, UrbanTransForm und dérive organisierten Abend waren u.a. zwei jüngst erschienene Publikationen zum Thema: Zum einen „Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik“ herausgegeben von der IG Kultur u.a. zum anderen die Studie „Ökologische Quartierserneuerung: Transformation der Erdgeschosszone und Stadträume“ der Architektur- und Stadtforscherin Betül Bretschneider (UrbanTransForm).

Radio dérive bringt Ausschnitte aus dieser Veranstaltung mit Kurzreferaten von Betül Bretschneider und Willi Hejda (IG Kultur Wien) sowie einer Podiumsdiskussion mit Betül Bretschneider, Gerhard Berger (Strategieentwicklung Stadterneuerung – Stadt Wien), Mara Verlic (Stadtsoziologin, Leiterin der Studie „Perspektive Leerstand“ und Mit-Herausgeberin von „Wer geht leer aus?“), der Steuerberater Thomas Eckel und Hannes Kirschner (Baupolizei).

Weitere Informationen zum Thema Leerstand finden Sie unter www.igkulturwien.net, weitere Informationen zur aktuellen Ausgabe von dérive – Zeitschrift für Stadtforschung erhalten Sie unter www.derive.at.

 

 

Nutzer stellen sich vor: Bartholomäus Rymek, SPI Paderborn

 

Bartholomäus RymekIch empfinde „Zwischenstand“ und die konzeptionelle Idee als zeitgemäß und nachhaltig. Dieses Projekt kann Vorbildcharakter für andere Städte haben. Nur dort, wo Kultur als Sprachrohr einen Platz hat, entsteht auch Offenheit für Neues.

Bartholomäus Rymek, Sozialpsychiatrische Initiative Paderborn e. V.
Gründungsmitglied Zwischenstand e.V.

Veranstaltung: Finissage Marie Wittköpper im Zwischenstand

Am 07.01.2014 findet die Finissage zur Ausstellung von Marie Wittköpper statt. Unter dem Titel „Dein Joseph“ waren die Arbeiten seit dem 27.11.2014 im Zwischenstand zu sehen.

Ort: Zwischenstand, Westernmauer 12 – 16, 33098 Paderborn
Zeit: 07.01.2015, 19:00 Uhr

plakat_Julia_wittkoepper_neu